radwanderfreunde - bw

zum Zielort Ferrette

immer noch 1. Tag

 

Nach einer weiteren Stunde mußte doch wieder eine Pause eingelegt werden, denn die Sonneneinstrahlung war doch ziemlich heftig. Da ist Eis gerade passend.

,, Ratold '' der einsame Radwanderer auf weiter Flur. ,, Und da oben wollen wir noch hin.'' Oh schwitz!
 

Kurze Pause in Oltingue, zur Orientierung wie und wo es weiter geht. Alle halten sich so weit es geht im Schatten auf, denn es ist doch ganz schön warm ,, schwitzig ''. ( In der Nähe mus irgendwo die Chapelle St. Brice sein. Ich hab schon mal von der Kapelle gehört, war aber noch nie da. Das muß das nächste mal mit eingeplant werden.)

Durchfahrt durch Bouxwiller. Hier stehen doch noch schöne, mehr oder weniger gut erhaltene, Fachwerkhäuser.

Dia - Durchlauf:

Wenn Du Dir die Bilder ansehen möchtest, klicke bitte unten rechts auf den Wiedergabepfeil.

 

Unsere Ankunft in Ferrette:

Alle freuen sich, doch gut angekommen zu sein. Der eine verschwitzt und geschafft (-sprich, stehend k.o.-), der andere mit viel Sonnenwärme im Nacken an den Beinen oder an den Armen, der nächste mit sehr viel Durst. Ich schätze mal der Durst war wohl überwiegend.

Unsere Ankunft im Hotel:

Auf der Terrasse unseres Hotels haben wir erst einmal ordentlich unseren Durst gelöscht. Der eine mit Bier oder Radler, der andere mit Kaffee und Kuchen oder sonstigen Getränken.

Nebenan war gleich die Kirche. Wir hätten ja in der Kirche noch ein Gebet zum Himmel schicken können um für den schönen Tag zu danken, aber leider war die Kirche zu. Wie dann jeder sein Gebet zum Himmel geschickt hat ist für mich unerforscht.

Nach dem beziehen unserer Zimmer haben wir uns nach ordentlicher Reinigung unserer Körper am Abend zum gemeisamen Abendessen zusammen gesetzt.

 

Bildergalerie:

Um die Bilder anzuschauen klicke bitte auf ein Bild. Wenn du den Cursor auf dem Bild bewegst, zeigt sich oben im  Bild jeweils am rechten und linken Rand ein grüner Pfeil zum vor, - bzw. zurückschalten.

 

hier geht's weiter: der 2. Tag